Kooperation mit den Regelschulen

Die Renchtalschule bietet allen Grundschulen ihres Einzugsbereiches kooperative Hilfe an. 

Wir betreuen ca. 45 Grund- und Hauptschulen nach Bedarf. Jeder Schule wird ein konstanter Kooperationspartner zugeordnet. Die Schulleitungen und Kollegien haben die Möglichkeit diese zur Beratung, Diagnostik, Erstellung von Fördermöglichkeiten und Hilfe bei der Suche nach dem geeigneten Förderort anzufordern. 

Bereich Offenburg (Frau Epp), Bereich Kehl (Frau Waßmer), Bereich Oberkirch/Renchtal (Herr Klingel)

Ansprechpartner auch: Frau Racynski-Mayer und Frau Lamm (Schulleitung)

Aufgaben des Sonderpädagogischen  Dienstes der Schule für Sprachbehinderte

  • Beratung der beteiligten Lehrer/innen und Eltern

  • Beteiligung an der Hilfeplanerstellung - Vermittlung außerschulischer Hilfen

  • Beteiligung an der Dokumentation

  • Beratung der Schulen beim Aufbau von Hilfesystemen

  • Beteiligung am "Runden Tisch"

  • Klärung des sonderpädagogischen Förderbedarfs (kooperative Diagnostik)

  • Kooperation mit Grundschulförderklassen (Frau Epp und Frau Welle)

  • Nachbetreuung bei Rückschulungen (abgebende Klassenlehrer/innen)

(c) Renchtalschule Oberkirch | Verwaltung | Impressum